Schlagwort-Archive: Leben

Freier Sonntag

.

Nachdem er drei Jahre als verschollen gegolten hat, wird ein Mann von einer einsamen Insel gerettet. Sein bester Freund fragt ihn, wie es denn so war.

„Anstrengend! Ich war als einziger Mann zusammen mit sechs Frauen gestrandet. Die Frauen waren aber eifersüchtig aufeinander und bauten ihre Hütten auf verschiedenen Teilen der Insel …“
„Ja und weiter?“, fragt der Freund ungeduldig.

„Ich musste jeden Tag zu einer anderen Hütte wandern. Mann, war das anstrengend! Aber Sonntags hatte ich frei, stieg auf den höchsten Berg und hielt nach Rettung Ausschau. Dann eines Tages sah ich tatsächlich ein Boot auf die Insel zukommen und drinnen saß ein Mann. Na, war ich vielleicht glücklich – die halbe Woche frei! Ich lief zum Strand, um den Neuankömmling zu begrüßen. Er stieg aus und sagte: `Hallo, ich bin Dieter …“
„Ja“, fragt der Freund ungeduldig „und dann?“

„Dann war mein freier Sonntag auch noch weg …“

.

IdeenExpo 2015 – ‚High Five mit der Zukunft‘

IdeenExpo 2015 - 'High Five mit der Zukunft'

IdeenExpo 2015 – ‚High Five mit der Zukunft‘
04.-12.07.2015, täglich 9 – 18 Uhr
Hannover, Messegelände Hannover

Die IdeenExpo 2015 steht unter dem Motto „High Five mit der Zukunft“. Hiermit wecken die Macher der Mitmach- und Erlebnismesse bis zum 12. Juli das Technikinteresse und den Forschergeist von Kindern und Jugendlichen. Unternehmen, Verbände, Hochschulen und Schulen stellen zahlreiche Exponate aus. Ein besonderer Fokus wird zudem auf den Bereich Berufsorientierung gelegt. Und genau da geht der „John-mit-H“ heute hin. Schaut Euch doch mal das Video an, oder besucht die Internetseite der IdeenExpo 2015. Dann bekommt Ihr sicher auch Lust dort vorbei zu schauen.

Urlaub?

.

Ein Ehepaar beschließt dem Winter in Deutschland zu entfliehen und bucht eine Woche Südsee. Leider kann die Frau aus beruflichen Gründen erst einen Tag später als ihr Mann fliegen. Der Ehemann fährt wie geplant. Dort angekommen bezieht er sein Hotelzimmer und schickt seiner Frau per Laptop sogleich eine Mail. Blöderweise hat er sich beim Eingeben der E-Mail-Adresse vertippt und einen Buchstaben vertauscht. So landet die E-Mail bei einer Witwe, die gerade von der Beerdigung ihres Mannes kommt und gerade die Beileidsbekundungen per E-Mail abruft. Als ihr Sohn das Zimmer betritt, sieht er seine Mutter bewußtlos zusammensinken. Sein Blick fällt auf den Bildschirm, wo steht:

AN: meine zurückgebliebene Frau
VON: Deinem vorgereisten Gatten
BETREFF: Bin gut angekommen.

Liebste, bin soeben angekommen. Habe mich hier bereits eingelebt und sehe, dass für Deine Ankunft alles schon vorbereitet ist. Wünsche Dir eine gute Reise und erwarte Dich morgen. In Liebe, Dein Mann.

PS: Verdammt heiß hier unten!

.