*BÄMM?* *POW?* *KRACH?* – Mal einen Krachen lassen…

.

*BÄMM?* *POW?* *KRACH?*
Wenn ‚ja‘ dann aber erst klicken um 24 Uhr! 😉


…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
…..
………..
………
…….
…..

.

Die KnallerseiteKlick mich!

Der „John-mit-H“ wünscht Euch allen
einen guten Rutsch ins Jahr 2014!!

Großstadtrevier aus dem Wunderland

Großstadtrevier aus dem WunderlandGroßstadtrevier aus dem Wunderland

„Verschollen im Paradies“
Das Großstadtrevier im Miniatur Wunderland
Heute um 18.50 Uhr in der ARD

Am 30.12. läuft in der ARD unter dem Titel „Verschollen im Paradies“ eine neue Großstadtrevierfolge, die vom Wunderland handelt und deshalb natürlich bei uns spielt.
Wir sind schon sehr gespannt, was Jan Fedder & Co. so ermitteln werden.
Ankündigung des Sender:
Folge 346

Daniel Schirmer löst Frau Küppers als neuer Revierleiter ab. Hannes Krabbe fährt im Streifenwagen 14/2er mit Dirk Matthies. Ein Alptraum? Nein, alles nur eine gruppendynamische Maßnahme für eine Woche, angeordnet von Kommissariatsleiterin Frau Küppers …

Das neu gemischte Team hat einen geheimnisvollen Fall zu lösen: Modellbahnsammler Armin Eckstein verschwindet spurlos in den Weiten einer Modellbauanlage. Seine Ehefrau Marlene und ihr Nachbar Brause können bezeugen, dass Eckstein die Anlage nicht verlassen hat. Aber dort ist er trotz intensiver Suche nicht zu finden – ein Routineeinsatz, der dem Kommissariat mehr und mehr Rätsel aufgibt. Hannes versteigt sich bereits zu den kühnsten Theorien, da taucht der vermisste Eckstein am Ort seines Verschwindens wieder auf: als Miniaturleiche in der Modellanlage.

Spuk oder Verbrechen? So langsam bekommt es Frau Eckstein mit der Angst zu tun. Zwischen den Kulissen der gigantischen Modellbahnanlage wühlt sich das Team des Polizeikommissariats 14 durch einen mysteriösen Fall.

Irgendwie kommt Dirk Matthies der aufgeregte Mann, der ausgerechnet den abgesperrten Bereich eines Tatorts mit dem Metalldetektor absucht, bekannt vor … wenn er nur wüsste, woher? Jörg Pilawa bereichert diese neue Folge vom „Großstadtrevier“ mit einem kleinen, aber feinen Auftritt.

www.miniatur-wunderland.de

Und wer noch nicht im www.miniatur-wunderland.de war: HINGEHEN!!

Konejung & Nitschke – ‚Zwei Lachsäcke auf Feindfahrt‘

Konejung & Nitschke - 'Zwei Lachsäcke auf Feindfahrt'

Konejung & Nitschke – ‚Zwei Lachsäcke auf Feindfahrt‘
Heute: Sonntag, 29.12.2013, 18:30 Uhr
Hannover, TAK – Die Kabarett-Bühne

Politisches Kabarett – Jetzt in 3D!

Mit ihren Witztorpedos versenken sie die Wortschwurbeleien der Würdenträger aller Couleur. Konejung & Nitschke, das sind zwei satirische Vollmatrosen im unermüdlichen Einsatz gegen die Nebelkerzenwerfer der Volksverdummung. Mit Volldampf voraus durchpflügen sie auf dem Schlechte-Laune-Zerstörer MS Deutschland den Tümpel der Trostlosen. Sie nehmen Kurs auf abgetakelte Fregatten, moralische Kreuzfahrer und ihren mächtigsten Feind, dem Bundesverband der Klugscheißer – das Schleppnetz prall gefüllt mit drei Bruttoregistertonnen Schwarmintelligenz.

Auf dem Radarschirm: die Windbeutel, Blendgranaten und Nervensägen der Nation. Während Nitschke in seinem Logbuch den täglichen Meinungsmüll verklappt, schmettert Konejung zur Wasserorgel die Schaumschlager der Saison. Wettergegerbt und sturmerprobt auf großer Kaperfahrt erfüllen sie ihre Mission, immer drei Strich backbord vom guten Geschmack entfernt. Bis zur letzten Buddel Rum. [www.konejung-nitschke.de]

Dann wird das „Küstenkind-mit-H“ mal auf hohe See gehen! *Prost!*

Euch einen schönen Blog.de-Tag! Euer „Kulturreferent-mit-H“

‚Dicke Nüsse!‘, …wie geil ist das denn? *grins*

Die Weihnachtstage liegen hinter dem „John-mit-H“ und er will Euch
von einem seiner Weihnachtsgeschenke berichten. Er war nämlich einige Wochen lang auf der Suche nach den unten fotografierten Schaumküsse ( formerly known as ‚Negerküsse‘ *grins* ). Hat sie aber leider nicht gefunden. Aber was lag von seinem Hühnchen unter dem (nicht vorhandenen) Weihnachtsbaum? Richtig!! Die Super Dickmann’s Schaumküsse
( formerly known as ‚Negerküsse‘ ). *doppel-freu*
Aber jetzt mal ehrlich, ist das ein echt guter Scherz oder hat da die ganze Marketingabteilung der Firma Storck bei der Auswahl des Werbeslogans geschlafen? *grins* Was meint Ihr??

Die „Dicke-Nüsse-NASE-mit-H“

Dicke Nüsse, wie geil ist das denn? *grins*
( Aufgenommen am 27.12.2013 – Dicke Nüsse, wie geil ist das denn? *grins* )

Dicke Nüsse, wie geil ist das denn? *grins*
( Aufgenommen am 27.12.2013 – Dicke Nüsse, wie geil ist das denn? *grins* )

…und „NEIN!“ das Ding hat der „John-mit-H“ NICHT selber gebastelt, oder so.
Die Dinger gibt es wirklich zu kaufen. Auch wenn man sie nicht überall findet.

Schönen Start ins letzte Wochenende des Jahres 2013!
Der „mit-den-dicken-Nüssen-und-mit-dem-H“