OK Go – "Here It Goes Again"

Vier lustige Jungs, ein lustiger Name, viele lustige Aktionen. So in etwa kann man sich die Musiker von OK Go aus Chicago vorstellen. Die Schulfreunde, die sich inmitten von Schule, Highschool und College trafen, taten sich 1998 als Band zusammen. Ihr Sound ähnelt dem von Weezer und bewegt sich irgendwo zwischen Indie-Rock und Power-Pop.

OK Go - 'Here It Goes Again'
Klicken um OK Go – ‚Here It Goes Again‘ zu Starten!

Nun setzen OK Go mit dem Video von „Here It Goes Again“ noch eins oben drauf. Neben ihren einzigartigen Körpern sind jetzt auch hochkomplizierte technische Errungenschaften im Einsatz: Laufbänder. Aber nicht irgendwelche, denn diese sind zum Tanzen da, äh, Springen, naja, zum Sachen machen eben, aber nicht zum Laufen. Das Quartett schafft es, die schweißtreibenden Sportgeräte charmant in ein ganz neues Licht zu rücken. [unikosmos]

Zeitgeist

Zeitgeist

Ich traf Albert Einstein und bin seitdem relativiert
Aber so ist das Universum: Alles ist relativiert
Ich folge Jesus und Mohamed auf dem Pfad der Erleuchtung
Und ich war Zeuge der Nazis in ihren Jahren der Täuschung
Was Plato schrieb las ich über den Untergang von Atlantis
Und ich kenn die Wahrheit, ich weiß mehr als euch bekannt ist
Ich hab die Zukunft gesehen, noch bevor sie geschehen ist
Ich kenn die wahren Bosse und sah den Schrecken im nahen Osten
Und ich hab den Menschen kriechen, schwimmen und rennen sehen
Und ich hab den Menschen beten, heulen und flehen sehen
Ich bin Fluch und Segen
Und ohne mich gäbe es kein Leben
Selbst wenn der Mensch längst vergessen wär
Gäbe es mein Leben
Ich kenn den Goldbarren, das Silber, die Pesos, und den Dinar
Ich kenn den Dollar, den Euro, den Rubel und ich kenn die Mark
Ich war da und sah die allerletzte Schlacht der Katarer
Und die Raubzüge und Eroberung der spanischen Armada
Und ich stand vor dem Grab unter dem Zeichen des Skarabaeus.
Ich sah das Genie und den Fall von Wolfgang Amadeus
Ich sah die große Flut und ich wies das Licht in seine Grenzen
Ich sah Welten voller Leben – aber keine Menschen

Zeitgeist

Ich hab gesehn, wie die ersten Dinge ins Rollen kamen
Das sie auf Autobahnen rasend in die Hölle fahren
Ich war dabei als sie mit Steinen Funken schlugen
Was sie in Tausend Jahren erschufen, zerstörten sie in Minuten
Nur durch Feuerkraft
Ich war erstaunt zu sehen, was Feuer schafft
Ich sah die Römer in Europa, ihre Macht und Vorherrschaft
Ich war dabei, als man mit Menschen Handel trieb
Sah wie der Mensch die Welt entdeckte, als er Afrika verließ
Man unterteilte mich in Jahre, gab mir zahllose Namen
Ich sah sie rechnen und planen um was von mir zu erfahren
Ich sah ganze Galaxien kommen und gehen
Ich werde da sein, wenn aus Sternen neue Planeten entstehen
Ich sah die Industrialisierung und ihnen Fortschritt
Sowie Maschinen Millionen die Arbeitsplätze fortriss
Und ich – ich werd dabei sein, wenn Computer alles übernehmen
Wie sie entscheiden über Tod und überleben

Zeitgeist

Ich inspirierte die Menschen mein Wesen zu erforschen
Aber bis heute sind sie jeder meiner Regeln unterworfen
Denn ich war da, als das Universum entstand und wurd geboren
Ich lauf ständig in zwei Richtungen
Zurück und nach Vorn
Ich war da als die Erde nur Wasser und ein Stückchen Land war
Und ich sah den Krieg mit Schwertern und das Vorrücken der Panzer
Ich war da als Da Vinci das letzt Abendmahl malte
Und die Wahrheit in Rätseln versteckte, codierte und tarnte.
Und ja, ich war Zeuge der ersten Zivilisation
Und ich hörte Nostradamus Nachts schreien „Nie wieder Vision!“
Ich werde sehen wie die Menschen zu fremden Planeten reisen
Und ich werde sehen wie die Menschen auf fremden Planeten bleiben
Ich sah wie Kolumbus auf Land stieß
Er fand das Paradies
Wie er den Menschen Land raubte und ein bisschen Asche hinterließ
Ich war Zeuge der französischen Revolution
Sah den Wink der Demokratie bis zu den vereinten Nation
Und ich werde sehen wie man nur noch per Klick und Link verkehrt
Und ich werde da sein, wenn die letzte Frau ihr Kind gebehrt
Würdest du dich nen Feind nenn so wäre das einzig das schwarze Loch
Den manchmal werde ich schwach und schaffe es so gerade noch
Ich bin das Gleichgewicht der Kräfte
An den Grenzen des Kosmos
Ich konnt nichts tun, als die Kugel durch Kennedys Kopf schoss
Ich las Zeichnungen und Arabisch – kritisch –
und selbst wenn ich eingreifen wollte
Ich kanns nicht

Zeitgeist
Ich war und werde sein – der Geist der Zeit
Und ich schließ die Erde ein, bereise die Zeit
Doch die Zukunft ist ne lange Zeit
Die meiste Zeit – genau wie die Vergangenheit
Ich reise weit
Ich war und werde sein – der Geist der Zeit
Und ich schließ die Erde ein, bereise die Zeit
Doch die Zukunft ist ne lange Zeit
Die meiste Zeit – genau wie die Vergangenheit
Ich reise weit…

Die Firma
mp3-Mix-Snippet